Archiv der Kategorie: Die Quechua Schule

Die Quechua Schule

Die Schule wurde im Jahr 2005 von mir gegründet. Anfangs besuchten 20 Kinder (von 5-15 J.) diese Schule, die sich in der Comunidad Senqa, auf einer Höhe von 4600 m und 12 km von Cusco entfernt, befindet. Jedes Jahr treten 5-10 neue Schüler in die Quechua Schule ein. Im Jahr 2010 besuchten 120 Kinder die Schule und 40 Schüler beendeten im Juni die Schulzeit. Die Schule lebt ohne Unterstützung der Regierung, ist aber angewiesen auf freiwillige Spenden. Ich selber arbeite auf freiwilliger Basis, denn die Eltern dieser Kinder haben nicht das Geld, um eine Schule und Schulmaterial für ihre Kinder zu bezahlen. Ich unterrichte die Kinder in quechua und in mehreren Fächern. Jedes Kind besucht die Schule während zwei Tagen. Die anderen Tage hilft es den Eltern.
Es ist wichtig, die intellektuellen, praktischen, musischen und emotionalen Fähigkeiten der Kinder zu fördern. Auch ist es nötig, dass sie positive Wertvorstellungen und Grundhaltungen wie Verantwortung, Ehrlichkeit, Solidarität und Gerechtigkeitsgefühl entwickeln. Und ich hoffe auch, einen Beitrag leisten zu können zur Erhaltung der kulturellen Identität der Kinder.

Wir hoffen, bald eine grössere Schule mit Handwerksatelier einige Kilometer oberhalb von Saqsaywaman / Cusco bauen zu können.